FANDOM


Einspruch!
Einspruch!

Achtung! Dieser Artikel hat viel zu wenige Beweise und ist somit ein Stub. Hilf mit, indem du diesen Artikel erweiterst.

Der Borschtsch-Pott ist ein russisches Restaurant in dem Phoenix Wright als Pianist arbeitete. Shadi Smith starb im Spielzimmer dieses Restaurant, für dessen Mord Phoenix angeklagt wurde.

GeschichteBearbeiten

Der Borschtsch-Pott, ein geschichtsträchtiger Ort, war früher ein Treffpunkt für Schwarzhändler. Kriminelle Bosse trafen sich in dem Geheimzimmer, um Absprachen zu treffen und dabei vor dem Auge des Gesetzes sicher zu sein. Dabei stand immer einer ihrer "Gorillas" am kleinen Fenster Schmiere. Der berühmte Bandit Badgai wurde in dem Geheimzimmer verhaftet.

Jüngere GeschichteBearbeiten

Phoenix Wright
Wir spielen nicht um hohe Einsätze. Wir spielen überhaupt nicht um Geld. Aber echte Spieler haben immer Bares dabei... und sind immer durstig. Ist 'ne nette Einnahmequelle für den Besitzer.
Der nachfolgende Wandel

Nachdem Phoenix Wright seine Anwaltsmarke verloren hatte, fand er einen Job im Borschtsch-Pott, um über die Runden zu kommen. Seine Anstellung als Klavierspieler war nur eine Fassade, um seinen wahren Beruf zu verstecken: er war berüchtigt als unbesiegbarer Pokerspieler, gegen den Herausforderer im Spielzimmer antreten konnten. Dies war die "Hauptattraktion" des Restaurants und brachte dem Besitzer aufgrund der Getränkeverkäufe am Rande der Duelle einiges an Geld ein.

Eines Tages wurde Olga Orly als Kellnerin des Restaurants eingestellt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.