Fandom


Dee Vasquez Galerie Sprites

Dee Vasquez war die Produzentin der berühmten Kinderserie Der Steel Samurai: Krieger aus Neo Olde Tokyo und anderer Sendungen, die von Global Studios produziert wurden.

Bei Global Studios Bearbeiten

Ein tragischer Unfall Bearbeiten

Manuels Todesfoto

Manuels Tod

Im Jahre 2011 ereignete sich in Global Studios ein Unfall: Als sie eine Actionszene probten, schubste Jack Hammer seinen Kollegen Manuel versehentlich auf eine scharfe Zaunspitze, wobei dieser starb. Vasquez und ein Paparazzi waren Zeugen dieses Unfalls; letzterer schoss dabei ein Foto. Doch durch Vasquez' Kontakten zur Unterwelt wurde der Fotograf schnell zum Schweigen gebracht. Später nutzte die Produzentin den Unfall aus, um Hammer zu erpressen und ihn unter anderem unter schlechter Bezahlung in Kindersendungen den Bösewicht spielen zu lassen.

Hammers Rache Bearbeiten

Hauptartikel: Wandel des Samurai
Dee tötet hammer

Vasquez vor Hammers Leiche

Fünf Jahre später produzierte Vasquez die neue TV-Sendung Der Steel Samurai: Krieger aus Neo Olde Tokyo. Der Hauptcharakter, der Steel Samurai, wurde von Will Powers gespielt und Hammers übernahm die Rolle des Bösen Richters. Zu diesem Zeitpunkt riss ihm der Gedudsfaden. Er stahl Powers' Kostüm, als dieser nach einer Probe schlief, und begab sich zu Studio 2, um seine Erpresserin umzubringen. Der Kampf endete allerdings mit seinem eigenen Tod, als Vasquez ihn aus Notwehr geschubst hatte. Hammers landete auf dem Geländer, auf dem auch Manuel damals gestorben war. Ein junger Fan beobachtete das Ganze.

Mit einem Truck und der Hilfe von Sal Manella, dem Drehbuchautor der neuen Kindersendung, brachte Vasquez die Leiche ins Studio 1. Dann zog sie Hammer das Kostüm des Bösen Richters an und verbrannte das Steel Samurai - Kostüm. Sie rief die Polizei, die fälschlicherweise Powers für den Täter hielten, der seinen Kollegen mit dem Samurai-Speer umgebracht hätte.

VazquezMob

Vasquez und ihre "Jungs"

Durch seine Assistentin Maya Fey beschloss der Strafverteidiger Phoenix Wright, Powers vor Gericht zu vertreten. Er ermittele in Global Studios und erfuhr von dem Unfall, bei dem damals Manuel gestorben war. Im Studio 2 konfrontierte er Vasquez damit. Vasquez rief ihre "Jungs", einige Männer von der Unterwelt, um Phoenix loszuwerden. Im letzten Moment konnte Inspektor Dick Gumshoe ihn retten.

Die Verhandlung Bearbeiten

Bei dem Prozess übernahm Phoenix die Verteidigung und Miles Edgeworth die Anklage. In der Verhandlung gelangte Phoenix zum Punkt, dass der wahre Tatort das Studio 2 sei. Dadurch wurde Vasquez in den Zeugenstand gerufen. Zunächst schien es, als hätte sie ein wasserdichtes Alibi. Doch Phoenix überzeugte Edgeworth davon, sie weiter ins Kreuzverhör nehmen zu müssen. In letzten Aussage konnte Phoenix schließlich einen Widerspruch finden und beschuldigte sie des Mordes. Powers' wurde letztendlich freigesprochen, während Vasquez ins Wartezimmer gegangen war.

Da Vasquez nicht Mord, sondern Notwehr verübt hatte, kann man annehmen, dass sie nicht zu Tode verurteilt wurde.

Persönlichkeit Bearbeiten

Dee Vasquez Mugshot SD

In 2016

Dee Vasquez ist sehr ruhig, kühlt und gefasst und ist von allem um sie herum gelangweilt. Menschen, die sie nicht interessieren, ignoriert sie. Ihren Kollegen Manella behandelt sie wie Dreck, was dieser nicht bemerkt. Sie wird sehr selten wütend und schaffte es selbst nach der Beschuldigung für Hammers Mord ihre Gelassenheit zurückzugewinnen. Selbst ihre Niederlage gegen Phoenix Wright nahm sie nach einem kurzen Zusammenbruch gelassen hin. Ein anderer bekannter Nervenzusammenbruch war nach dem Tod ihres Kollegen Manuel, bei dem sie Panik bekam und dem Schauspieler anschrie, nicht zu sterben. Möglicherweise kannte sie ihn persönlich, aber es könnte auch ein anderer Produzent gewesen sein, der in Panik ausbrach.

Name Bearbeiten

Etymologie Bearbeiten

  • Ihr Vorname stammt möglicherweise vom dem Wort "Diva" ab.
  • Ihr Nachname ist spanisch, aber könnte auch vom spanischen Familiennamen "Velasco", welcher aus dem Baskischen stammte. "Vasquez" könnte auch eine Anspielung auf das englische Wort "vascuous" sein, was übersetzt "ausdruckslos" heißt und zu Vasquez' ständigem Desinteresse passen würde.
  • Ihr japanischer Vorname "Sakura" (サクラ) bedeutet "Kirschblüte", welche als schön und edel in Japan angesehen wird.
  • Ihr japanischer Nachname "Himegami" (姫神) besteht aus den Schriftzeichen für "Prinzessin" und "Gott" und bedetet insgesamt etwa "göttliche Prinzessin".

Anrede Bearbeiten

Name Nennt Dee Vasquez so Wird von Dee Vasquez
so genannt
Sal Manella Sal
Will Powers JFA Mugshot SD Will Powers Fr. Vasquez WP

Powers

Wendy Oldbag Oldbag

Name Nennt Dee Vasquez so Wird von Dee Vasquez
so genannt
Phoenix SOJ Phoenix Wright Fr. Vasquez Junge

Trivia Bearbeiten

  • Vasquez sollte im Original einen männlichen Charakter darstellen. Allerdings wurde dies geändert, da ansonsten jeder Mörder des Spiels männlich wäre.[1]
  • In den Spielen werden männliche und webliche Charaktere dadruch unterschieden, dass das Geräusch während der Textausgabe in den Dialogboxen tief oder hoch ist. Bei Vasquez sind die Töne jedoch tief, was möglicherweise ein Überbleibsel der ursprünglichen Idee war, Vasquez als Mann auftreten zu lassen. In der mobilen Version Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy HD wurde dies korrigiert. Doch in Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für den Nintendo 3DS wurde dies wieder rückgängig gemacht.
  • Im Manga Turnabout Crossover hat Vasquez eine Schwester namens "Tanpopo", die als Regisseurin arbeitet.
  • Nachdem sie ihre Pfeife aus Wut zerbrach, sah man diese allerdings noch völlig unbeschadet in der Miniaturansicht.
  • Vasquez ist die erste Täterin, die Phoenix Wright zu seinem Sieg gratulierte.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. "The Art of Phoenix Wright: Ace Attorney". (2009).
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.