FANDOM


Steel Samurai

Der Steel Samurai: Krieger aus Neo Olde Tokyo

Der Steel Samurai: Krieger aus Neo Olde Tokyo war eine sehr berühmte Tokusatsu-Sendung und Franchise von Global Studios. Die Sendung war unter der Regie von Sal Manella, wurde von Dee Vasquez produziert und hatte die Schauspieler Will Powers als den Hauptprotagonisten Steel Samurai und Jack Hammer als Bösen Richter.

Das Franchise wurde durch mehrere Gegenstände beworben, unter anderem Sammelkarten, Bälle und Handy-Armbänder. Es gab auch offizielle und unoffizielle "Samurai Dogs" Hot Dogs. Ein paar Fans der Show wären unter anderem Penny Nichols, Cody Hackins, Maya Fey, Ema Skye und Miles Edgeworth (Obwohl dieser oft versucht, seine Liebe zum Franchise für sich zu behalten).

Global Studios veröffentlichte mindestens 13 Folgen, wovon die letzte nach Hammerss Mord erstellt. Will wurde anfänglich des Mordes beschuldigt, konnte aber mit der Hilfe von Phoenix Wright, der bewies dass Dee die echte Mörderin und Sal ihr Komplize war, im Gericht unschuldig gesprochen. Phoenix stellte sich nach dem Fall schließlich den Steel Samurai Soundtrack als Klingelton ein. Aber die gesamte Tortur (sowie der Verlust eines seiner Hauptdarsteller) brachte die "Hohen Tiere" der Global Studios zu dem Entschluß, die Show einzustellen.

Nach der Ausstrahlung Bearbeiten

Während den Ermittlungen bei Hammers Mord, ließ sich Sal Manella von Mayas Mediumklamotten dazu inspirieren eine Fortsetzung zu erstellen: Die Pinke Prinzessin: Kriegerin aus Little Olde Tokyo. Global Studios machte dieses Sequel kurz nach der Auflösung des Falls zur Wirklichkeit und nahmen wieder einmal Will Powers als Hauptdarsteller.

Eine Steel Samurai Figur in Edgeworth's Büro.

Eine Steel Samurai Figur in Miles' Büro

Nach der Pinken Prinzessin kreierte Global Studios ein weiteres Sequel, Der Nickel-Samurai, mit Matt Engarde als Hauptdarsteller. Trotzdem gab es noch eine riesige Fanbase der originalen Sendung. However, there still remained a strong following for the original show. Bis 2019 wurden immer noch Steel Samurai Vorhaben produziert, darunter eine Bühnenshow, wo der Charakter die Pinke Prinzessin geheiratet hatte, und mit ihr einen Sohn erzeugte, den Iron Infant. Inzwischen schaffte es Sal Manella irgendwie seiner Strafe zu entgehen, und konnte laut denkend über einen Film am Hope Springs Airport warten.

Die Popularität der Sendung war augenscheinlich immer 2027 spürbar, wie eine "real steel"-Geschmacks Limonade mit dem Steel Samurai vermarktet, bewies. Chefstaatsanwalt Miles Edgeworth bewahrte auch eine Steel Samurai Figur in seinem Büro.

Eine verdächtig ähnliche Sendung mit dem Namen: The Plumed Punisher: Warrior of Neo Twilight Realm lief, sehr zu Miles Edgeworths Verachtung, in Khura'in.

Name Bearbeiten

  • In der japanischen Version des Spiels heißt die Sendung "大江戸戦士: トノサマン" (Ōedo Senshi: Tonosaman), was übersetzt so viel bedeutet wie "Großer Edo Krieger: Tonosaman".
  • Der englische Name der Sendung: "The Steel Samurai: Warrior of Neo Olde Tokyo", bedeutet übersetzt einfach nur das Gleiche wie der deutsche Name.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.