Fandom


Gs5-4b

Japanisches "HAT-1 Wunder"-Poster

Das HAT-1 Wunder ist die Bezeichnung für den Vorfall, der sich in einem Weltraumfahrzeug, der HAT-1, des GYAXA-Teams abspielte.

GeschehnisseBearbeiten

Solomon Starbuck, Astronaut des GYAXA-Teams, befand sich in der Rakete HAT-1, als Fehlfunktionen auftraten. Obwohl es unmöglich schien, schaffte es die HAT-1 sicher auf die Erde zurückzukehren. Diese Ereignisse wurden mit der 3D-Dokumentation "The HAT-1 Miracle" verfilmt.

Was tatsächlich geschah, war vor der Öffentlichkeit geheimgehalten worden: Die Fehlfunktionen traten aufgrund eines Bombenattentats auf, das vom Phantom verursacht wurde. Das Phantom arbeitete hierbei im Auftrag einer noch unbekannten Organisation oder Regierung.

Anspielung auf die Apollo 13Bearbeiten

Die Art und Weise, mit der die tatsächlichen Geschehnisse vor der Öffentlichkeit geheimgehalten wurden, erinnert stark an die Mission Apollo 13. Auch dieser Vorfall wurde von einigen als "The Apollo 13 Miracle", also "Das Apollo-13-Wunder", bezeichnet. Außerdem war es auch hier der Fall, dass zunächst Fehlfunktionen auftraten, bei denen eine sichere Rückkehr zur Erde unmöglich schien, aber dennoch gelang. Es gibt ebenfalls einen Film über die Apollo 13 Mission, der die Ereignisse beschreibt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.