FANDOM


Einspruch!
Einspruch!

Achtung! Dieser Artikel hat viel zu wenige Beweise und ist somit ein Stub. Hilf mit, indem du diesen Artikel erweiterst.

Glen Elg war ein Programmierer, der bei der Software-Firma Blue Screen arbeitete. Seine hohen Schulden und der Kredit eines Kredithaies haben zu seiner Ermordung geführt.

Schulden Bearbeiten

Elg hatte ein großes Glücksspielproblem, was ihn dazu brachte, 50.000 Dollar vom Kredithai Furio Tigre bei NettKredit zu leihen. Wegen der außerordentlich hohen Zinssätze bei NettKredit, stiegen die Schulden bald auf 100.000 Dollar. Elg stimmte zu, Tigre am 3. Dezember 2018 im Trés Bien zu treffen und einen leistungsfähigen Computervirus zu programmieren, der als Gegenleistung dienen sollte, falls er nicht zahlen konnte. Furio Tigre hatte allerdings selber Schulden, die 1 Million Dollar betrugen. Er beabsichtigte dass Elg nicht in der Lage dazu war, die Schulden zu bezahlen, damit Elg ihm den Virus geben sollte, der Millionen von Dollar auf dem Schwarzmarkt wert wäre.

Tod Bearbeiten

Name Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.