Fandom


Nahyuta Sahdmadhi Galerie Sprites

Nahyuta Sadhmadhi ist der führende Staatsanwalt aus Spirit of Justice, in dem er als Figur eingeführt wurde. Er ist ein tiefgläubiger Mönch aus dem Königreich Khura'in und ist überzeugt, dass die Verurteilung Krimineller die Seele der Opfer erlöse. Nahyuta verbindet eine Beziehung zu Apollo Justice, dem er im Jahr 2028 bisweilen im Gericht gegenüberstand.

GeschichteBearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Nahyuta ist das erstgeborene Kind der damals noch vorstehenden Königin von Khura'in, Amara Sigatar Khura'in, und ihres Ehemanns Dhurke Sahdmadhi. Trotz seines königlichen Blutes wuchs Nahyuta jedoch nicht im Adel auf. 2005, als Nahyuta erst zwei Jahre alt war, wurde die Residenz von Königin Amara in Brand gesetzt, wobei sie vermeintlich starb. Dieser Meuchelmord wurde ihrem Ehemann Dhurke angehängt, der sich selbst im Gericht vertrat, aber verlor. Das Gesetz von Khura'in besagt, dass die Sünden des Vaters sich auf das Kind übertragen, und so wurde Nahyuta ebenso wie er bestraft. Dhurke flüchtete mit Nahyuta und lebte fortan mit ihm und anderen Mitgliedern der Defiant Dragons versteckt in den Bergen. Zu ihnen gehörte auch Apollo, der in dem Feuer seinen Vater Jove Justice verlor. Dhurke zog Apollo seither als seinen eigenen Sohn groß, sodass Apollo und Nahyuta als Brüder aufwuchsen.

Dhurke schickte Apollo jedoch eines Tages nach Amerika, um ihn vor dem Gesetz von Khura'in zu bewahren. Er selbst fand später heraus, dass seine Frau Amara nicht tot war, sondern von ihrer jüngeren Schwester und nun amtierender Königin Ga'ran Sigatar Khura'in versteckt wurde. Ga'ran überzeugte Amara davon, dass Dhurke tatsächlich nach ihrem Leben trachtete und sie sie beschützen würde. Dhurke aber drang bis zu Amara vor und "entführte" sie. Amara war überzeugt, dass er sie tatsächlich hatte töten wollen, liebte ihn aber zugleich sehr und ließ sich erneut auf ihn ein. Sie blieb daher freiwillig bei ihm in seinem Versteck und sie bekamen ein weiteres Kind, Nahyuta jüngere Schwester Rayfa Padma Khura'in. Schließlich entdeckte Ga'ran ihre Schwester jedoch und brachte sie sowie ihre Tochter zurück in die königliche Residenz. Ga'ran gab ihre Nichte Rayfa nun als ihre Tochter aus und zog sie auch als solche groß, wohingegen Amara als Rayfas Leibdienerin Nayna weiterhin an der Seite ihrer Tochter bleiben konnte.

Nahyuta war entschlossen, mit der Revolution der Defiant Dragons vor Augen, Staatsanwalt zu werden und das Gesetz Khura'ins von innen her zu bekämpfen. Als er im Alter von 20 Jahren Staatsanwalt wurde, gelang es seiner Tante Ga'ran jedoch, ihn zu erpressen. Sie drohte, die Wahrheit über Rayfa an die Öffentlichkeit zu tragen, da sie die Tochter eines Kriminellen ist und nach dem Gesetz Khura'ins seine Sünden tragen würde. Nahyuta sah sich fortan dazu gezwungen, sich Ga'ran zu beugen.

Spirit of JusticeBearbeiten

The Magical TurnaboutBearbeiten

Nahyuta taucht erstmals in Amerika als Staatsanwalt auf, als er von Generalstaatsanwalt Miles Edgeworth darum gebeten wurde, beim Mangel an Staatsanwälten auszuhelfen. Nahyuta begegnete hier erstmals seit Jahren seinem Bruder Apollo, der als Verteidiger die Unschuld der Angeklagten Trucy Wright zu beweisen gedachte. Während der Vorfall, bei dem ein Mann bei Trucys Bühnenauftritt starb, zunächst als Unfall erachtet wurde, erkannte Nahyuta, dass es sich um einen bewussten Mord gehandelt hat. Im Gerichtssaal macht er keinen Hehl aus seiner Abscheu gegenüber Strafverteidigern. Nahyuta wurde für diesen Fall als führende Inspektorin die forensische Wissenschaftlerin Ema Skye zugeordnet. Er erachtete deren Freundschaft zu Trucy zwar als hinderlich für die Fallführung im Gericht, fand aber Gefallen an ihren forensischen Fähigkeiten und pflegte es später, sie an seiner Seite zu behalten und für weitere Fälle sogar nach Khura'in einzuladen. Apollo gegenüber zeigt Nahyuta sich zunächst überaus abweisend und verweigert sämtliche Verbindungen zu ihrer gemeinsamen Vergangenheit.

The Rite of TurnaboutBearbeiten

Zwei Wochen nach seiner Niederlage gegen Apollo im Fall um Trucy herum, kehrt Nahyuta mit Ema nach Khura'in zurück. Dort übernimmt er denn gegen Maya Fey, der vorgeworfen wird, den Hohepriester Tahrust Inmee getötet zu haben. Nahyutas Gegner war in diesem Fall Phoenix Wright, der ursprünglich lediglich als Tourist nach Khura'in kam, um Maya zu besuchen. Zunächst gelang es Nahyuta tatsächlich, einen Schuldspruch zu erreichen, der dem Gesetz Khura'ins nach nicht nur die Angeklagte, sondern auch ihren Verteidiger ereilen würde. Da jedoch der Akolyth von Inmee, Puhray Zeh'lot, ebenfalls tot aufgefunden wurde, forderte er eine Fortsetzung des Falls. Zeh'lot wurde mit einem Messer im Nacken aufgefunden, auf dem die Fingerabdrücke von Maya zu finden gewesen sind. Schließlich erleidet Nahyuta aber eine Niederlage, als offengelegt wird, dass Zeh'lot derjenige war, der seit zwei Jahren durch Khura'in streift und die Rebellen gegen das königliche Regime gefangen nimmt und dem Gesetz zuführt. Es wird offenbart, dass Inmee ein Rebell gewesen ist, genau wie dessen Frau Beh'leeb Inmee, und er während seiner Zeremonie mit Maya Selbstmord beging, um die Aufmerksamkeit von seiner Frau zu Maya zu lenken. Er fürchtete die schwere Strafe des Rechtssystems von Khura'in für seine Frau. Nahyuta zeigt sich hier erstmals ehrlich beeindruckt von Phoenix' Fähigkeiten, die Wahrheit zu enthüllen, und fühlt ihm gegenüber nun eine gewisse Form der Schuld, die er gerne eines Tages im Gerichtssaal begleichen möchte.

Turnabout StorytellerBearbeiten

Am Tag darauf reist Nahyuta auf Edgeworth' Wunsch hin direkt nach Amerika zurück und wird Staatsanwalt im Fall um den Angeklagten Bucky Whet herum. Seine Gegnerin im Gerichtssaal ist Athena Cykes, die nun erstmals alleine einen Fall übernehmen muss, weil Apollo keine Zeit hatte und Phoenix noch immer in Khura'in ist. Tatsächlich stellt sich dieser Fall eher als eine Art Kampf zwischen Nahyuta und Simon Blackquill heraus, der an Athenas Seite hinter der Verteidigerbank platznahm, um ihr beizustehen. Hierbei wird Athena von Nahyuta weitestgehend ignoriert, bis es ihr schließlich gelingt, auf ihre Weise die Wende des Falls zu initiieren. Nahyuta erachtete sie hiernach als würdige Gegnerin.

Turnabout RevolutionBearbeiten

Nahyutas größter Fall fand schließlich erneut in Khura'in statt. Dieses Mal sollte er nicht nur den Mord an dem Prinzgemahl Inga Karkhuul Khura'in aufklären, sondern als Mörder seinen eigenen Vater Dhurke offenbaren. Im Gerichtssaal standen ihm Phoenix und Apollo gemeinsam gegenüber, die sich dazu entschlossen haben, der möglichen Strafe für Strafverteidiger zusammen zu begegnen, wenn der Angeklagte schuldig gesprochen wird. Nahyuta selbst zeigte sich im Gerichtssaal jedoch sehr zurückhaltend, weil sein Fall von der Königin persönlich an sich gerissen wurde. Ga'ran stand an seiner Seite und führte an seiner Stelle gegen Phoenix und Apollo die Kreuzverhöre. Gefiel ihr etwas an der Argumentation der beiden nicht, veränderte sie sogar höchstpersönlich noch im Gerichtssaal das Gesetz Khura'ins, um es ihren Bedürfnissen anzupassen.

Im Verlauf der Verhandlung wird offenbart, dass Dhurke in Wirklichkeit bereits Wochen zuvor von Inga in der Grabstätte ermordet worden ist, als er Maya aus dessen Gewalt befreien wollte. Maya beschwor Dhurke daraufhin und überließ ihm ihren Körper für lange Zeit, sodass Dhurke sogar noch nach Amerika reisen und Apollo sehen konnte. Ebenfalls wird offenbart, dass die ehemalige Königin Amara noch immer am Leben ist und all die Zeit über Rayfas Leibdienerin Nayna gewesen ist. Auch zwingt Ga'ran Nahyuta dazu, selbst zu gestehen, dass er Inga ermordet hatte. Zuletzt gelang es Apollo jedoch, über die letzten Erinnerungen seines verstorbenen Vaters Jove Justice zu beweisen, dass nicht Dhurke das damalige Attentat auf Amara begangen hatte, sondern Ga'ran, die damals Justizministerin gewesen ist. Nahyuta, der sich von der seiner Tante betrogen gesehen hatte, zog sein falsches Geständnis daher zurück. Gemeinsam gelang es dann schießlich, Ga'ran des Mordes an Jove Justice, der Brandstiftung von Amaras Residenz und zuletzt auch des Mordes an ihrem eigenen Ehemann Inga zu überführen.

Nachdem Ga'ran verurteilt wurde, dient Nahyuta an der Seite seiner Schwester Rayfa als Regent von Khura'in, bis sie alt genug ist, um die Würde als Königin offiziell annehmen zu können. Nahyuta bat Apollo auch darum, mit ihm in Khura'in zu bleiben und das neue Rechtssystem aufzubauen, von dem die Defiant Dragons geträumt hatten.

PersönlichkeitBearbeiten

Nahyuta hat zumeist ein außerordentlich ruhiges und gelassenes Gemüt, offenbart aber bisweilen vor allem im Gerichtssaal eine sehr zynische Ader. Hierbei gibt er Beleidigungen, getarnt als Metaphern, von sich oder droht Menschen, die er für unrein hält, mit unterschiedlichen Ebenen der Hölle aus der Glaubenswelt von Khura'in. Anfangs hält er Strafverteidiger für unreine Seelen, die auch die Fälschung von Beweisen für ihren eigenen Sieg nicht scheuen. Nahyuta erachtet Gerichtsverfahren als überaus heilige Rituale, die für das Seelenheil des Opfers dienen. Ursprünglich war es Nahyutas Ziel gewesen, das Rechtssystem von Khura'in von innen heraus zu verändern, wie sein Vater Dhurke es sich gewünscht hatte. Durch die Erpressungen durch seine Tante Ga'ran ist er jedoch in ihre Fänge geraten und führte stattdessen vielmehr ihre Ideale im Rechtssystem aus, statt dagegen zu kämpfen. Grundsätzlich ist Nahyuta sehr höflich, was sich vor allem in seinem Umgang mit Ema offenbart. Obwohl sie stets Beweise hervorbringt, die letztendlich zu seinen Niederlagen im Gerichtssaal führen, gibt er ihr nie die Schuld und zeigt stattdessen offen sein Gefallen an ihr und ihren Fähigkeiten.

TriviaBearbeiten

  • Bisweilen ruft Nahyuta im Gerichtssaal nicht das übliche Einspruch!, sondern "Satorha!". Dieses ist ein Mantra der Sprache aus Khura'in und wird genutzt, um Tagträumende zu wecken.[1]
  • Bisweilen betet Nahyuta im Gerichtssaal auf seiner Muttersprache. Der Spruch lautet: "Satorha imaoman domosamashi detashinuke taregasayo sonoka!" Die dabei erscheinenden Schriftzeichen sind Hiragana-Schriftzeichen, die um 180 Grad gedreht sind. Übersetzt bedeutet der Spruch: "Selbst die barmherzige Heilige Mutter verliert ihre Geduld, wenn sie drei Mal geschlagen wurde."
  • Rayfas Spitzname für Nahyuta ist Zopfkopf ("Braid Head").
  • Datz Are'bals Spitzname für Nahyuta ist Yuti.

FußnotenBearbeiten

  1. "Satorha!" leitet sich von dem japanischen Wort "satori" (悟り) ab, das "erleuchten" bedeutet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.