FANDOM


Page Galerie Sprites
Page
Ach, sie? Mein Herr, ich will ja nicht angeben, aber als ich sie sah, wusste ich... "Sie würde es tun!" sagte ich!
Phoenix Wright
(Würde WAS tun!? Langsam glaube ich, der Typ hier ist der Hauptverdächtige!)
Wandel der Schwestern

Ein unbenannter Page arbeitete in Hotel Gatewater, welches gegenüber Alles-Agentur Wright liegt. Er wurde im Gericht als Zeuge aufgerufen, um die Hotelaktivitäten eines Hotelgasts, während eines Mordes zu bestätigen, wurde aber nicht nach seinem Namen und Beruf zu dieser Zeit ausgefragt.

Mord an Mia Fey Bearbeiten

Hauptartikel: Wandel der Schwestern
Oh Mr. Bellboy!

Der Page serviert Aprils Eiskaffee

Vor dem Mord an Mia Fey checkte der Page Redd White und April May ein. Am Abend des Mordes bestellte April bei ihm einen Eiskaffee, den er persönlich zu ihr brachte. May traf ihn außerhalb des Raums, um sich ein Alibi zu kreieren, aber auch um den Pagen davon abzuhalten, White zu treffen, der im Moment in der Anwaltskanzlei Wright & Partner war und Mia Fey ermordete.

Als Maya Fey wegen Mordes beschuldigt wurde, nahm sie die Hilfe eines Verteidigers, Phoenix Wright, an. Obwohl er bewies, dass April die Kanzlei verwanzt hatte, konnter er nicht beweisen wer der Mörder war. So rief Phoenix den Pagen in Verzweiflung vor Gericht, der immer noch sein Tablett in der Hand hielt. Als Phoenix ihn wegen des bestellten Eiskaffes ausfragte, fiel ihm schnell auf, dass der Preis außergewöhnlich hoch ist, aber auch das zwei Personen in der Wohnung residierten, was das Urteil einen weiteren Tag verzögerte. Der Page schrieb danach eine eidesstattliche Erklärung, die bewies, dass Redd White die zweite Person im Raum war.

Der Page erzählte dann, dass er sehr nervös im Gericht war, und sagte auch, dass er weiß das April die Mörderin ist. Er hatte den Auftrag bekommen, den Raum so wie vor dem Mord zu erhalten, und das doppelte zu verlangen. Obwohl Phoenix verwirrt über die Reaktion des Pagen war, hatte die Werbung dem Hotel so viel Profit gebracht, dass ein zweites Hotel eröfnet werden konnte. Der Page hatte auch Profit gemacht, als er zur Verwaltung des Hotels, irgendwann um Miles Edgeworth's Fall befördert wurde.

Eine Selbstmordnotiz Bearbeiten

Hauptartikel: Aus der Asche

Der Page brachte oft Tee ins Zimmer 1202 der Staatsanwaltschaft für Edgeworth. Einen Tag nach Bruce Goodmans Mordfall betrat der Page den Raum, nur um eine Notiz auf dem Tisch vorzufinden. Es handelte sich um Edgeworths "Selbstmordnotiz", die er liegengelassen hatte, bevor er das Land verließ.

Als Proto Badger Bearbeiten

Hauptartikel: The Kidnapped Turnabout
Protobellboy

Als Proto Badger

Einige Jahre später wurde der Page ein Angestellter im Gatewater Land, wo er die Rolle des Proto Badgers spielte. Er unterstützte Edgeworth kurz bei der Untersuchung des Mordes von Colin Devorae. Obwohl der Page während seiner Begegnung mit dem Staatsanwalt sein Kostüm nicht auszog, konnte Edgeworth ihn an seiner Sprechweise und an seinem Benehmen erkennen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Page Profilbild

Profilbild

Der Page ist sehr formal und generell sehr spröde und ordnungsgemäß, obwohl er auch durch manch schöne Gesicht beeinflußt werden kann. Er ist etwas vergesslich, z.B. hatte er komplett vergessen, wer Phoenix war, als er ihn in Edgeworths Büro traf. Er hat eine extreme Treue gegenüber seinem Hotel, was sogar so weit ging, dass er hoffte, der Mord würde viel Werbung erzeugen. Dies, und die Aufregung im Mord verwickelt zu sein, fand Phoenix komisch, gruselig und möglicherweise sogar verrückt.

Trivia Bearbeiten

  • Der Page war von den Entwicklern ursprünglich nicht als Zeuge gedacht, aber hat es dann doch noch, mit vollem Tee-set auf einem Tablett, auf den Zeugenstand geschafft. Dies wurde zur Grundlage der scherzhaften Haltung der Ace Attorney-Serie.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.