Schöpfer
Diese ganze Stadt... ist ein Versuchsgebiet von Phantasma Co. Es mag schwer sein, sich das vorzustellen...
Die Erste Geschichte

Phantasma Co. ist ein globaler Pharmakonzern, dessen Hauptsitz in London ist. Louis de Narrateur ist der Vorsitzende und Gründer der Firma. Sie wurde 20 Jahre vor Phoenix Wrights und Hershel Laytons Abenteuern in Labyrinthia gegründet.

Labyrinthia war ein Forschungsgebiet von Phantasma Co. Sie sind bekannt für ein harmloses Narkosemittel, das sie 20 Jahre vor Laytons und Phoenix' Abenteuern in Labyrinthia entwickelten und heutzutage in Krankenhäusern überall auf der Welt benutzt wird. Die Firma arbeitet ebenfalls an einer Vielzahl von Beruhigungsmitteln auf Pflanzenbasis, um die Medizin zu reformieren. Die Firmenphilosophie von Phantasma Co. lautet: "Wir streben nach dem Unwahrscheinlichen, um das Unmögliche zu ermöglichen!"

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der englische Name "Labrelum" ist ein Anagramm des Wortes "umbrella" (dt.: "Regenschirm"), was wahrscheinlich eine Anspielung auf die rücksichtslose und böswillige Umbrella Corporation aus Capcoms Resident Evil-Franchise darstellt.
  • Der deutsche Name "Phantasma" ist möglicherweise eine Anspielung auf das Wort "Fantasie", da die Einwohner Labyrinthias in einer Art Fantasiewelt lebten, die von Phantasma Co. erschaffen wurde.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Phantasma Co. hatte Teile des Potters Field Parks aufgekauft, um die Illusion erschaffen zu können, dass das Auto von Will Crash von einer Steinstatue, die in Wahrheit eine Roboterstatue war, in einen Baum geworfen wurde, als er mit Sophie de Narrateur auf der Flucht war.
  • Phantasma Co. hat ein Material aus reinem Schwarz entwickelt. In der Realität würde dieses sämtliche Energieprobleme lösen, da sich daraus zu 100 Prozent absorbierende Solarzellen herstellen ließen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.